MUSEO CIVICO DI STORIA NATURALE
Ferrara - Italy

Sommario delle sezioni presenti in questa pagina:



Salta il menù principale e vai al menu di servizio

Menù principale


Salta i contenuti e vai al login

Contenuti

Pfad: index > Die geschichte > Initiativen
Initiativen
FÜR DIE VERBREITUNG DER NATURWISSENSCHAFTLICHEN KULTUR

Naturwissenschaftliche Abende: In den Frühlings- und Herbstmonaten organisiert das Museum Vorträge und Videoprojektionen zu naturwissenschaftlichen Themen (Zoologie, Meeresbiologie, Anthropologie, Geologie ...). Eintritt frei.

Woche der wissenschaftlichen Kultur: Seit Anfang 1991 hat das Museum der Initiative des ehemaligen MURST (Ministero Università e Ricerca Scientifica e Tecnologica/ Ministerium für Universität und Wissenschafts- und Fachuntersuchung) zugestimmt. Am Ende des Winters ist der Besuch des Museums frei, um mit Aspekten der wissenschaftlichen Tätigkeit in Berührung zu kommen, die normalerweise dem Publikum nicht zugänglich sind.

Kurse für die Bevölkerung: Sie werden unter Mitwirkung von verschiedenen Kulturvereinen in dem Gebiet von Ferrara organisiert. Bis jetzt haben folgende Kurse stattgefunden: Speläologie (speläologische Gruppe von Ferrara), bird-watching ("Lega italiana per la protezione degli uccelli" italienischer Bund für den Vogelschutz), Mykologie (mykologische Gruppe von Copparo), Astronomie (Universitätsinstitut für Physik und Berufschule "Gruppo scientifico centese"), Heilpflanzensammlung (Botanischer Garten und die Umweltschutzbewegung "Legambiente"), naturalistische Fotografie (Legambiente) und Meeresbiologie (Unterwassersport Gruppe von Ferrara).

Zeitliche Ausstellungen: Die wichtigsten Ausstellungen waren bis jetzt: naturwissenschaftliche Bücher aus den Bibliotheken von Ferrara (1983), "L'elica flessibile", ein intermediales künstlerisch-naturwissenschaftliches Ereignis über die biologische Entwicklung, das vom Videozentrum der Städtischen Modernen Kunstgalerie (1995) organisiert worden ist, und die neueste Ausstellung "Bioverschiedenheit in Emilia Romagna" (Dezember 2000). Diese letzte, originell und reich an Bildern und Texten, von der Regionalverwaltung finanziert, wird auch in anderen Museen und Zentren für Umwelterziehung in der Emilia Romagna gezeigt.

Andere Ausstellungen werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kulturvereinen im Gebiet von Ferrara und mit Privaten organisiert, die in den Sachgebieten der Geologie, Mykologie, Astronomie und Umwelt tätig sind.


 

Login


 
 
 
codice XHTML 1.0 valido!codice XHTML 1.0 valido! icona livello di conformità AA, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0 - livello di conformità AA, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0