MUSEO CIVICO DI STORIA NATURALE
Ferrara - Italy

Sommario delle sezioni presenti in questa pagina:



Salta il menù principale e vai al menu di servizio

Menù principale


Salta i contenuti e vai al login

Contenuti

Pfad: index > Die geschichte > Die Umweltwarte des Gebietes
Die Umweltwarte des Gebietes
AttivitàDie Umweltwarte des Gebietes ist eine an das Museum angelehnte Struktur, die 1987 offiziell eröffnet wurde. Sie ist der Sitz dreier wesentlichen Tätigkeiten:

1. Die Forschung über die Land Invertebratengruppen in Ferrara und Grenzgebieten
2. Die Führung eines Observatoriums für Tiergemeinschaften in feuchten Gebieten
3. Die Veröffentlichung der Zeitschrift "Aufzeichnungen der Umweltwarte - Quaderni della Stazione di Ecologia"


Die Warte gilt auch als Laboratorium für die Tätigkeiten, die zur Entwicklung und Pflege mit den Museumssammlungen verbunden sind. Die Instrumentenausrüstung, die sie besitzt (wie Mikroskope für Sezierung, Geräte für Mikrophotos und Zeichnungen aus Mikroskopen, Computers, u.s.w.), ist mit den Sammlungs- und Katalogisierungstätigkeiten von kleinen Organismen und der Datenverarbeitung verbunden. Es gibt auch Geräte, die für die Lagerung und Sicherheitsbehandlung der zu untersuchenden Exemplare wie Gefrierapparate, Sauggeräte und kleine Laboratoriumsapparate verwendet werden.

Für jede Auskunft, setzen Sie sich bitte mit Carla Corazza in Verbindung c.corazza@comune.fe.it



1) Forschung über Land Invertebratengruppen

Die ökologischen Forschungen, die besonders der Warte zustehen, betreffen die Land Invertebratengruppen der feuchten Gebiete in der "Po Ebene". Durch eine systematische Probeentnahme der verschiedenen Arten versucht man:

Das Vermögen einiger Gebiete zu bestimmen, die als Behälter biologischer Verschiedenheit allgemein anerkennt werden.

Die Reaktionsfähigkeit der Gruppen in Umwelten zu bestimmen, die auf Gefahren gegenüber Umweltstörungen menschlichen oder natürlichen Ursprungs erscheinen, und folglich Angabemethoden der Umweltqualität auszuarbeiten.

Eine Hilfe zum Verständnis der Regeln zu geben, die die quantitativen Beziehungen zu den verschiedenen Tiergruppen bestimmen.

Die feuchten Gebiete in der Po Ebene, die in dem Forschungsprogramm enthalten sind, liegen längs des Flusses Reno, sowohl in der Provinz Ferrara, als auch in der Provinz Bologna (Bosco della Panfilia, die faunistischen Jagdreviere L'Ercolana und La Comune), ein feuchtes Gebiet in Bosco della Mesola, der Sumpf von Elciola (auch andere Gebiete in dem Bosco della Mesola, die nicht als feuchte Gebiete betrachtet werden, sind in dem Forschungsprogramm enthalten).



2) Das Observatorium für Tiergruppen in feuchten Gebieten

Das ist eine der Tätigkeiten der Umweltwarte die seit 1993 existiert: Es handelt sich um ein virtuelles Fenster, durch das die Beobachtung der Tiergruppen bei der Umweltforschung in feuchten Gebieten ermöglicht wird. Das Observatorium konzentriert sich auf das Habitat in West- und Osteuropa und auf die mit dem Studium der Land Invertebratengruppe verbundenen Problematiken. Es hat zur Veröffentlichung einiger speziellen Ausgaben der "Aufzeichnungen" und zur Organisation zweier Erkennungskurse der Land Invertebraten im Jahr 1999 und im Jahr 2001 gebracht.
 

Login


 
 
 
codice XHTML 1.0 valido!codice XHTML 1.0 valido! icona livello di conformità AA, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0 - livello di conformità AA, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0